Workshop Einführung ins Vocal Painting (VoPa)

Sonntag 31. März 2019 – 11:00 bis 13:00 Uhr

Kosten: 15€

Mindestteilnahme: 15 Personen

Vocal Painting ist eine Methode, die zu dem von Prof. Jim Daus Hjernøe entwickelten Konzept „The Intelligent Choir“ gehört. Mit Hilfe von Handzeichen kann die Entwicklung einer vokalen Gruppenimprovisation von der Chorleitung gesteuert werden. Die Teilnehmenden werden aufgefordert, eigene kreative Ideen einzubringen, die Leitung kann somit auch Verantwortung abgeben und die Stimmen nach ihren jeweiligen Stärken einsetzten. Dieser Workshop möchte alle mit Spaß an diese Idee heranführen und mit einigen der wichtigsten Zeichen vertraut machen. Es wird mit rhythmischen Übungen und Circle Songs gearbeitet - und natürlich improvisiert!

Rebecca Tjimbawe, geboren und aufgewachsen in Berlin, studierte an Sir Paul McCartneys Liverpool Institute forPerforming Arts Tanz (BA). Nach Weiterbildungen bei Anne-Marie Speed und Prof. Eleanor Forbes in Estill Voice Training unterrichtet sie Gesang u.a. an der Berlin Music School und tritt mit dem Trio JRL- Joy, Rhythm& Love als Sängerin auf. Sie wurde zweimal in die Jury des Bundeswettbewerbs Jugend musiziert (Gesang Pop) berufen. Ihren Gospelchor inspired! führte sie 2014 ins Finale des Deutschen Chorwettbewerbs. Von 2016-2018 studierte sie mit MasterabschlußRhythmicVocal Leadership an der Royal Academy of Music in Aarhus/Aalborg, u. a. bei Jim Daus Hjernøe, Peder Karlsson und Marlene Ringtrup.

Zur Buchung eines Workshops oder Coachings, schreibt uns eine Mail an buchung@totalchoral.de mit dem Workshoptitel und eurem Namen als Betreff. Zusätzlich teilt uns bitte mit in welcher Stimmgruppe ihr singt und ob ihr den normalen oder den ermäßigten Workshoppreis bezahlt. Wir freuen uns auf Eure Teilnahmen!

Alle Workshops und Coachings finden in den Räumen von ‚B vocal‘ statt:
Boxhagener Straße 18, 10245 Berlin (2. Hof rechts, 5. OG)
Anfahrt: Mit U5, M10 oder M21 bis ‚Frankfurter Tor‘